Herkunft der Familie Püntener


Das Urner (Zentralschweiz) Geschlecht PÜNTENER (Büntener, Püntiner, Büntiner) kann unter diesem Namen seit Beginn des 13/15. Jahrhunderts nachgewiesen werden. Für den Stammesersten wurde oft die Bezeichnung "Püntener von Uri", später "Püntener von Bündt" und "Püntener von Brunberg" benutzt.


Das Geschlecht der Edlen von Brunberg war im Toggenburg, im Gemeindebann von Kirchberg beheimatet: 1228 Heinrich von Brunberg, 1290 Walter und Hans von Brunberg, Besitzer eines Hofes zu Rickenbach, Lehen der Abtei St. Gallen. Wahrscheilich haben sich Nachfahren in Seelisberg Kanton Uri niedergelassen.


In Uri soll ein Schloss "Pünt am Brunberg" in Seelisberg existiert haben. Brunberg ist dort jedoch unbekannt, dagegen gibt es noch heute die Liegenschaftsbezeichnung Bünt. Sie wurde als "Pünt zu Seelisberg" im Jahrzeitbuch der Pfarrkirche Seedorf von 1470 mehrmals erwähnt. In unmittelbarer Nähe soll ein Turm gestanden haben.


Nach allgemeiner Ansicht geht der Name PÜNTENER auf die Liegenschaftsbezeichnung BÜNT zurück. Als Bünt bezeichnet man im alleemanischen Schweizersprachraum ein abgeschlossenes Grundstück das der privaten Nutzung vorbehalten ist. Nach Duden: Beunde, mittelhochdeutsch biunde, althochdeutsch biunt(a).


Stammvater soll Arnold in der Bünt (und von Brunberg?) sein, der angeblich 1288 von Papst Niklaus IV zum Ritter geschlagen wurde. Stammmutter ist Richenzia von Attinghausen.


Die zu Beginn des 21. Jh. lebenden, insgesamt ca. 400 Namensträger des Geschlechtsstammen von Gedeon (Püntener #101) ab, der sich um 1625 in Erstfeld niederliess.


Noch heute treffen sich die Püntener zur Familienversammlung alle zwei Jahre im Kanton Uri. In die Zuständigkeit der Familienversammlung fallen die Püntener-Stiftung mit Rechnungsabnahme, Wahl des Vorstandes, der Rechnungsrevisoren und des Pfrundkaplans auf zwei Jahre


Mehr ist im Buch "DIE PÜNTENER, Chronik eines Urner Geschlechtes" von August Püntener 1990 (Herausgeber Püntener Stiftung) nachzulesen.



Buch
Die Püntener Chronik

Das Buch (CHF 50.-) kann via Mitteilungen oder direket beim Verwalter: Leo Püntener, Wasserschaft 35, CH 6472 Erstfeld bestellt werden.